Pol-AG  Politik und Gesellschaft - Fakten und Thesen

Start Übersicht Kontakt/Impressum
  • Abtreibungs-Problematik


Demonstration für das Lebensrecht
ungeborener Menschen


Berlin 2004

           Video

Abspielen durch Anklicken.

 


Die Abtreibung Tausender ungeborener Menschen ist eines der größten gesellschaftlichen Probleme in Deutschland.

 

Kreuze_21_1_[1]

Jährlich werden schätzungsweise mehr als 300.000 ungeborene Menschen abgetrieben.

Nachdem in den 70er-Jahren der gesetzliche Schutz weitgehend eingeschränkt wurde, ergibt dies die erschreckende Zahl von seither ungefähr 10 Mio. Menschen, die mit staatlicher Duldung und Finanzierung getötet wurden. Ein unhaltbarer Zustand.

Dabei wird nicht nur das Lebensrecht der Kinder zerstört, sondern auch die Zukunft der Frauen.

Sofern man dem ungeborenen Leben die Eigenschaft des Menschseins als Entität zuordnet, so ist es unabdingbar, Abtreibung abzulehnen. Davon kann es nur eine Ausnahme geben, und zwar dann, wenn das Leben der Mutter als gleichrangiges Rechtsgut bedroht ist.

Abtreibung als scheinbar einfachste Lösung eines Problems wirkt sich tatsächlich katastrophal aus.